Neue Beiträge
Schlagwörter

Ich erinnere mich mit grossem Unbehagen an jenen Moment, als es mir passierte. Unverhofft. Leichtfertig. Weil ich meinen Grind am lätzen Ort hatte. Ich tätigte eine Division durch Null. Aufgrund der anschliessend auftretenden Beschwerden, richtete ich mich an einen Fachmann der Mathematik....

In diesem Briefwechsel arbeitet Günter Struchen ein, tief in der Kindheit wurzlendes Trauma auf und geht der nicht uninteressanten Frage nach, ob sich Atheismus heilen lässt, oder ob es grundsätzlich einfacher ist, seinem Umfeld den Gottesglauben auszutreiben…...

Dass die Natur in ihrer Evolutionsgeschichte so einiges an Sonderbarem hervorgebracht hat, mag den interessierten Bürger kaum mehr erstaunen. Und doch: blickt man genauer hin, so stösst man immer wieder auf Abgefahrenes sondergleichen. Neulich geschehen, wenn auch komplett zufällig. Ich wette, die geschätzte Leser_in errät...

Seit ich als Kind von einem Rösslispiel geschleudert wurde und mir den Grind an einem Hydrant aufschlug, kann ich nur noch konzentriert lesen, wenn ich meinen Dampfkochtopf aufhabe. In diesem Brief richte ich mich an die Universitätsbibliothek Bern mit der Anfrage, ob mir die Herren...

Dürfte der Chef-Ingenieur eines Kernkraftwerkes rein theoretisch ein Solarmobil fahren? Günter Struchen hat nachgefragt. Brief an das KK Leibstadt....

Seit exakt präzis genau 7 Jahren verspürt Günter Struchen Schmetterlinge in seinem Bauch. Während es zu Beginn noch ein gutes, ja sogar ein bitzeli lustiges Gefühl war, wurde es mittlerweile eher lästig. In einem Brief wendet er sich an einen Experten in dettigen Problemfeldern. ...

In Zeiten, in denen man sich wieder einmal wegen unterschiedlichen Gottesbildern die Rüben poliert, wünscht man sich einen eindeutigen und unzweifelhaften Beweis. Einen Beweis, der dermassen überzeugend ist, dass er sämtliche Streitigkeiten per sofort entscheidet und den Fundamentalismus nachhaltig von der Erde tilgt. Brief an...

Eine Zeit lang war Günter Struchen als Privatdetektiv tätig und spezialisiert auf historische Kriminalfälle im britischen Hochadel. Einer der brisantesten Fälle drehte sich um den englischen Adelsmann und Gelehrten Lord James Gerrard Cardiff alias Pädo-Geri. Briefwechsel mit dem Staatsarchiv des Kantons Bern. ...

Seit Jahren herrscht zwischen Gertrud und dem Günter Uneinigkeit, was die Beurteilung des Geschmackes von braunen und weissen Champignons betrifft. Höchste Zeit also, Klarheit ins Dunkel zu bringen und einen Experten zu befragen: Welche Pilzlis sind faktisch die besseren – White or Bröun? ...

Günter Struchen hat ein ärztlich diagnostiziertes Sörgeli und zwar ist er ein Tüpflischeisser. Will heissen, dass er öpen die, während dem Verfassen von Texten, Tüpflis zu scheissen beginnt. Das ist ihm doch veienchli lästig geworden, da er liebend gerne Journalist, oder Schriftsteller oder dann doch...