Neue Beiträge
Schlagwörter

Günter Struchen hat ein ärztlich diagnostiziertes Sörgeli und zwar ist er ein Tüpflischeisser. Will heissen, dass er öpen die, während dem Verfassen von Texten, Tüpflis zu scheissen beginnt. Das ist ihm doch veienchli lästig geworden, da er liebend gerne Journalist, oder Schriftsteller oder dann doch...

Günter stösst beim Staubsugeren auf eine prähistorische Staubmilbenpopulation und sendet ein Exemplar zur taxonomischen Bestimmung an das Naturhistorische Museum Basel....

Rein theoretisch mal angenommen eine Person sei dermassen verwirrt, dass sie mit einem Helm ausgerüstet das Bundeshaus betreten würde. Wie wäre das dann: Dürften die Sicherheitsleute den Helmtragenden präventiv niederknüppeln oder wäre ihnen dies nicht erlaubt? – Ein Fachmann für Juristerei klärt auf. (*Diese Geschichte hat...

Im Jahr 2011 war Günter Struchen drum und dran ein weltberühmter Astrologe zu werden. ...

Neulich beim Umenschlendern im Park, fragte Bönzli Fredu aus Tägertschi den Günter, ob man im Prinzip im Weltall ein Kerzli anzuzünden vermöchte. Weil Meeresbiologe und nicht Astronaut, wendet sich Struchen mit dieser Frage an das zuständige eidgenössische Departement....

Günter wird von seiner Mutter als Tropenkopf bezeichnet und fragt sich nun, ob das allenfalls bedeute, dass er immun gegen bestimmte Torpenkrankheiten sei. ...

Hast du dich auch schon mal gefragt, wie man sich getrost einer Religionsgemeinschaft anschliessen und diese zur einzig Wahrhaftigen erheben kann, wo es auf Erden doch so viele Alternativen gibt? Mit exakt präzis genau dieser Frage wendet sich Günter Struchen an einen Experten in Sachen...

Als Günter Struchen einmal in den Nachthimmel glubschte und sich an den mannigfaltigen Erzeugnissen des Kosmos erfreute, galoppierte ihm auf einmal die Frage ins Bewusstsein, ob es denn tatsächlich der Fall sein muss, dass die Erde um die Sonne kreist, oder ob es nicht zumindest...

Günter Struchen trägt einen kleinen Disput mit seiner Tochter Eveline aus. Er will ihr kein grösseres Auto als einen SMART kaufen, weil er glaubt, sie habe die Fahrkünste von ihrer Mutter geerbt. Sie behauptet indes, die Gene würden sich bei der Verpaarung vermischen. Dr. Bartholdi...

Günter Struchen erhält von einer Leserin ein E-Mail zugesandt mit einer farbigen Paletten an Fragestellungen, die zwar durchaus eine Antwort verdienen, sich aber auf solch sumpfige Art und Weise im Metaphysischen verlieren, dass es schon fast einer illegalen Dosis Schlafmohn bedurfte, damit Günter auch nur...