Neue Beiträge
Schlagwörter

Weshalb nennt man das Dorf Wattenwil eigentlich auch "Wattenpfupf"? Günter Struchen wollte diese eminent sinnschwangere Frage ein für alle Male klären. Doch die höchste Stelle in der Gemeinde stellte sich ahnungslos. Somit bleibt diese Frage, unmittelbar nach der Frage nach dem Sinn des Lebens, die...

Neulich beim Umenschlendern im Park, fragte Bönzli Fredu aus Tägertschi den Günter, ob man im Prinzip im Weltall ein Kerzli anzuzünden vermöchte. Weil Meeresbiologe und nicht Astronaut, wendet sich Struchen mit dieser Frage an das zuständige eidgenössische Departement....

Günter stolperet im Zug über einen Begriff, den er im breiten Spektrum der Berufe nicht einordnen kann: Der Börsenanalyst. Weil er sich hinger und voren nicht vorstellen kann, was ein Börsenanalyst den lieben langen Tag verrichtet, wendet er sich an einen Fachmann diesbezüglich. ...

Günter Struchen ist zurzeit in sehr überempirischer Stimmungslage und stellt sich deshalb diejenige Frage, mit der sich schon jedes Kindlein plagt: Gibt es Gschpenstlis, oder doch eher nicht? Er stellt diese Frage einem Experten in Sachen Gschpenstlis. Dem wunderbaren Liedermacher und Poet Peter Reber. ...

Günter Struchen kann sich nicht erklären, warum er in der Öffentlichkeit vermehrt auf Frauen trifft, die sich ohne Hemmungen küssen, obwohl es sich dabei nicht um lesbische Frauen handelt. Günter will wissen, wie sich diese Verhaltensweise wissenschaftlich erklären lässt und schreibt hierzu den Verein Feministische...

Wie schwer wiegt eigentlich ein menschlicher Kopf? Und wie kann man theoretisch das Gewicht des eigenen Kopfes messen? Professor Osterwalder vom Physikinstitut der Universität Zürich nimmt sich dieser Frage an....