Neue Beiträge
Schlagwörter

Günter Struchen alias Trockenes Sumpfhuhn – Nachfahre eines berühmt-berüchtigten Hopiindianer-Kriegers – richtet sich brieflich an den Dählhölzi-Zoo in Bern und erbittet die Erlaubnis, ein Trainingslager mit ein paar weiteren Indianer-Erben im Wisent-Gehege durchzuführen. Mit Gummipfeilen und so. ...

Günter Struchen mag Tierlis sehr gut leiden; das ist kein Geheimnis. Deshalb entscheidet er sich dazu, mal all jenen Vereinen zu danken, die sich für die Rechte der Tiere einsetzen....

Günter Struchen erfährt, während einem freudigen Traum mit jeder Menge Vogeldreck, Havannas und Rivella Grün, eine Erleuchtung und fühlt sich danach moralisch verpflichtet, der Firma Rivella eine Dankesbotschaft zukommen zu lassen. Dieser Dank wird von Rivellas CEO prompt mit einem grosszügigen Geschenk erwidert....

Günter Struchen sendet dem Fräulein Sommer ein Bananen-essendes Affli zu und bittet höflich, sie solle ihm doch auch ein Affli zeichnen....

Günter Struchen hat eines seiner Meersöilis nach dem FDP-Nationalrat Felix Gutzwiller benannt. Dies lässt er besagten Felix wissen. ...